Petition Kastrationspflicht Bayerischer Landtag

Neue Petition: Kastationspflicht gegen Katzenelend für bayerischen Gemeinden & Städt

 


Zunehmendes Katzenelend ist in Bayern seit Jahren bekannt, trotzdem verleugnen Freistaat und Landtag ihre gesetzliche und finanzielle Verpflichtung weiterhin ignorant!

Liebe Unterstützer,

der Beitrag Katzenjammer: Tierschützer kämpfen für Kastrationspflicht in der Sendung quer vom 18.05.2017, hier der Link zum Video (quer komplett, Video ab 6:40 min.)
http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/quer/170518-quer-sendung100.html
zeigt die verzweifelten Bemühungen gegen das Katzenelend in Bayern.
In Bayern leben bis zu 300.000 streunende Katzen. Viele dieser nicht kastrierten Katzen sind ausgesetzt und krank. Diese Katzen sind dringend auf menschliche Unterstützung angewiesen. Ohne Kastrationsaktionen dieser Streunerkatzen gibt es im Frühjahr und Herbst viele kleine Katzen und das Katzenelend nimmt rasant zu. Chronisch kranke Katzen mit z. B. Katzenschnupfen, Parasitenbefall, Augenerkrankungen (die meist mit Entfernung eines Auges einhergehen), sind eine große psychische und finanzielle Belastung für private Tierfreunde und Tierschutzvereine.
Staatliche Zuschüsse gibt es keine! Der reiche Freistaat Bayern hat die Fördermittel an Tierschutzvereine als sogenannte Bagatelle-Zuschüsse vor Jahrzehnten abgeschafft!
Für den Freistaat also nur eine Belanglosigkeit, für die Katzen und Tierschutzvereine aber zum Überleben notwendig!!!
Nicht mal für Kastrations-Aktionen gibt es für die Tierheime einen Zuschuss.
Lediglich im Juni 2012 hat das Bayerische Staatsministerium mit ihrem Flyer „Kastration von Katzen ist Tierschutz“ Katzenhalter an ihre Verantwortung erinnert.
Im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sitzen Abgeordnete, die dieses Katzenelend in ihrem Wohnort kennen. Bitte zeigen Sie Herz! Denn dieses von Menschen gemachte Katzenleid sollte im 21. Jahrhundert endlich ein erfolgreiches Ende finden!


In der 17. Wahlperiode (2013 bis 2018) wurden u.a. bis jetzt gegen die Stimmen von SPD, Freie Wähler und Bündnis 90/Grüne folgende dringende Maßnahmen gegen Katzenelend abgelehnt:

  1. Kommunale Katzenschutz-Verordnung für Gemeinden
  2. Bayerisches Pilotprojekt zur Förderung des Katzenschutzes
  3. Härtefallbudget für Kommunen für illegale Tiertransporte und Animalhoarding
  4. Investitionskostenzuschüsse für bayerische Tierschutzvereine an Tierheime  Zuschuss an Tierheime für Fundtiere und beschlagnahmte Tiere
  5. Zuschuss an Tierheime für Fundtiere und beschlagnahmte Tiere


Unsere Katzen, Tierfreunde und Tierschutzvereine sowie Gemeinden werden im Kampf gegen das Katzenelend weiterhin im Stich gelassen.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift. Vielen Dank.

Petition
https://www.change.org/p/bayerischer-landtag-kastrationspflicht-nach-13-b-tierschg-gegen-katzenelend-in-bayerischen-gemeinden

Herzliche Grüße

Margit Mayr

.